SICHER LEBEN IN DER REGION – IST UNSER GRUNDVERTRAUEN GESTÖRT?

 

Einladung zur Gesprächsreihe
SICHER LEBEN IN DER REGION – IST UNSER GRUNDVERTRAUEN GESTÖRT?
Mit Innenminister Boris Pistorius

Montag 5. September 2016, 18.30 - 20.30 Uhr
Hotel Bergström, Palais am Werder, Raum Bernstein, Bei der Lüner Mühle, 21335 Lüneburg

 
Sicher leben in der Region 1Foto: Anette Gilke

Bürgerinnen und Bürger schätzen die hohe Wohn- und Lebensqualität unserer Region. Dazu trägt auch ein sicheres Lebensumfeld bei. Denn unsere Lebensweise beruht auf einem Grundvertrauen, dass unsere Mitmenschen friedliche Absichten haben - überall: Zuhause, beim Einkaufen, bei Festen, in der Bahn, im Stadium oder auf der Straße.

Doch die schrecklichen Anschläge in Frankreich, Belgien und jüngst in Bayern sowie die erhöhte Einbruchskriminalität verunsichern viele Menschen in Deutschland. Wie wirkt sich das auf das Sicherheitsempfinden der Bürgerinnen und Bürger auch in unserer Region aus? Und wie stark ist die öffentliche Sicherheit tatsächlich gefährdet?

DISKUSIEREN SIE MIT!

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.