Nachrichten

Auswahl
Foto: Oberbürgermeister Ulrich Mädge
 

Oberbürgermeister Mädge (SPD) fordert: Bildungspaket direkt an Kommunen auszahlen!

Das Bildungspaket ist eine gute Idee, die Umsetzung aber viel zu kompliziert. Diese Ansicht bekräftigt Lüneburgs Oberbürgermeister Ulrich Mädge (SPD) vor den Gesprächen, die Bundesarbeitsministerin von der Leyen (CDU) für Donnerstag angekündigt hat. Mädge selbst wird an der Runde mit Vertretern von Ländern und Kommunen nicht teilnehmen. „Meine dringende Hoffnung ist aber, dass die Gespräche näher an einfache, praxistaugliche Lösungen heranführen. mehr...

 
Günter Grass – Foto: SPD-Parteivorstand
 

Veranstaltungshinweis: Günter Grass und Nina Hagen treten vor dem Atomkraftwerk Krümmel auf!

Im Vorfeld des 25. Jahrestages des atomaren Super-GAU von Tschernobyl treten prominente Autoren in der Veranstaltungsreihe „Lesen ohne Atomstrom“ gegen die Energiepolitik der Bundesregierung vor dem Atomkraftwerk Krümmel auf. Darauf weist die Lüneburger Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers hin, die selbst an einer dieser exklusiven Lesungen mit Günter Grass und Nina Hagen teilnehmen wird. Am 9. April tritt ab 19:00 Uhr Nina Hagen auf, am 10. April ab 11:00 Uhr liest Günter Grass. mehr...

 
Marla van Nieuwland (l.), Andrea Schröder-Ehlers und Inka Gerhardt – Foto: Marco Sievers
 

Junge Politik-Interessierte bei Andrea Schröder-Ehlers

Zwei Schülerinnen der 10. Klasse am Gymnasium Oedeme machen derzeit ihr zweiwöchiges Praktikum bei der Lüneburger Landtagsabgeordneten Andrea Schröder-Ehlers – Marla van Nieuwland und Inka Gerhardt. Die beiden 16-Jährigen wollen sich einen Einblick in den Alltag der Berufspolitikerin verschaffen und begleiten die SPD-Abgeordnete auf ihren Fahrten nach Hannover. Gemeinsam mit weiteren neun Jugendlichen aus der Region nehmen sie am Freitag auch am „Zukunftstag“ der SPD-Landtagsfraktion teil. mehr...

 
Banner zur Großdemo Fukushima mahnt
 

Lüneburger SPD ruft zur Teilnahme an Großdemo gegen Atomkraft auf!

Zehntausende Menschen aus dem ganzen Bundesgebiet wollen am kommenden Samstag, den 26. März 2011, in vier Großstädten für das endgültige Aus der Atomenergie auf die Straße gehen – demonstrieren Sie mit! In Hamburg startet die Großdemonstration um 12:00 Uhr am Bahnhof Dammtor, Moorweide. Der SPD-Ortsverein Lüneburg ruft zur Teilnahme auf. mehr...

 
Mitgestaltung des SPD-Stadtwahlprogramms – Grafik: Marco Sievers
 

SPD in Lüneburg stellt kommenden Samstag Entwurf zum Wahlprogramm öffentlich zur Debatte

Die SPD Lüneburg stellt ihre Programme für die Kommunalwahl im September dieses Jahres öffentlich zur Debatte. Seit Januar stehen dazu die ersten Textbausteine auf den Internetseiten der Partei und können über die Kommentarfunktion mit Ideen und Vorschlägen versehen werden. Parallel dazu arbeiten verschiedene Arbeitsgruppen an unterschiedlichen Themen. Alle bisherigen Ergebnisse werden jetzt am Sonnabend, 26. März, von 10:00 bis 13:00 Uhr im „Gasthaus Krone“ zusammengefasst und diskutiert. mehr...

 
AKW Krümmel – Foto/Grafik: Marco Sievers
 

SPD Lüneburg: Scharfe Kritik an atompolitischen Äußerungen von Pols

Scharf kritisieren die Lüneburger Sozialdemokraten den CDU-Bundestagsabgeordneten Eckhard Pols, der vor kurzem behauptet hatte, die damalige rot-grüne Bundesregierung habe bei ihrem Beschluss zum Atomausstieg keine weiteren Auflagen zur Sicherheit bei Kernkraftwerken gemacht. „Diese Darstellung des Abgeordneten Pols ist falsch“, entgegnet Stefan Minks, stellvertretender Vorsitzender des SPD-Ortsvereins. mehr...

 
SPD-Zukunftstag 2011 – Grafik: Marco Sievers
 

Schröder-Ehlers lädt zum Zukunftstag der SPD-Landtagsfraktion – Abgeordnete „für einen Tag“

Die Lüneburger Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers (SPD) lädt auch in diesem Jahr wieder Schülerinnen und Schüler aus ihrem Wahlkreis zur Teilnahme am „Zukunftstag“ der SPD-Landtagsfraktion nach Hannover ein. Die bei jungen Politik-Interessierten im Alter zwischen 12 und 16 Jahren sehr beliebte Veranstaltung findet am Freitag, dem 8. April 2011, statt. mehr...

 
Grafik: Atomkraft Ausschalten.
 

Andrea Schröder-Ehlers (SPD): „Schwarz-gelbe Lippenbekenntnisse zur Atompolitik reichen nicht!“

Zur heutigen Regierungserklärung des Niedersächsischen Ministerpräsidenten David McAllister erklärte die Lüneburger Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers (SPD) in Hannover: „Der von ihm angekündigte Schritt, seinen Fehler mit der Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke zu überdenken, geht in die richtige Richtung. Allerdings erscheint sein Versuch, sich selbst als langjährig bekennenden Kernkraft-Skeptiker darzustellen, mehr als unglaubwürdig!“ mehr...

 
Lüneburg trauert mit Japan – Grafik: Marco Sievers
 

Oberbürgermeister Ulrich Mädge: Ereignisse in Japan mahnen endgültiges Aus für Atomkraft an

Mit großer Sorge beobachtet Lüneburgs Oberbürgermeister Ulrich Mädge die Ereignisse in Japan und hofft, dass nicht noch Schlimmeres passiert: „Wir sind in Gedanken bei unseren Freundinnen und Freunden in Japan. Auch wenn unsere Partnerstadt zum Glück fast 1000 Kilometer weit entfernt vom Katastrophengebiet liegt, gibt es auch in Naruto viele Menschen, die um Angehörige oder Freunde bangen und die sich Sorgen um die Zukunft ihres Landes machen.“ mehr...

 
Wirtschaftsaufschwung – Foto: AG Visuell, Fotolia.com
 

Friedrich-Ebert-Stiftung – „Lüneburger Gespräche“ zum Thema: „Ein neues deutsches Wirtschaftswunder!?“

„Wirtschaftsaufschwung in Deutschland und die Auswirkungen in der Region Lüneburg“ – zu diesem Thema lädt die Friedrich-Ebert-Stiftung am Dienstag, dem 5. April 2011, 18:00 bis 20:00 Uhr, ins Hotel Bergström ein. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Lüneburger Gespräche“ werden Oberbürgermeister Ulrich Mädge und Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers (beide SPD) mit Roland Schulz, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK, und Christian Lips von der Nord/LB diskutieren. mehr...