Nachrichten

Auswahl
Protest von Greenpeace am AKW Krümmel – Foto: Marco Sievers
 

Replik von Andrea Schröder-Ehlers: „Laufzeitverlängerung für Krümmel unverantwortlich!“

Die Lüneburger Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers (SPD) rät dem CDU-Bundestagsabgeordneten Eckhard Pols, „bei sachlich geäußerter Kritik an seinem politischen Handeln auch mal die Kontenance zu wahren und sich bei seiner Antwort nicht gleich im Ton zu vergreifen. Die Landesparlamentarierin hatte die Stilllegung des Kernkraftwerks Krümmel gefordert und das Abstimmungsverhalten von Pols kritisiert, worauf dieser ihr „Volksverdummung“ vorwarf. mehr...

 
AKW Krümmel – Foto: Carsten Jacobs, Fotolia.com
 

Andrea Schröder-Ehlers (SPD): Betriebsgenehmigung für Krümmel ablehnen! Kritik an CDU-MdB Eckhard Pols!

Mit über 300 Zwischenfällen ist das Kernkraftwerk Krümmel in Geesthacht einer der störanfälligsten Reaktoren in Deutschland. Nach der gestern bekanntgewordenen Panne im Nachkühlsystem der Anlage erneuert die Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers (SPD) ihre Forderung nach endgültiger Stilllegung dieses „keine 20 Kilometer von Lüneburg entfernten Pannenreaktors“. mehr...

 
Foto: Oberbürgermeister Ulrich Mädge
 

Oberbürgermeister Mädge (SPD): „Vorschnelles ‚Hurra’ verwischt den Blick für die Realität“

„Mir wird hier eindeutig zu früh und absolut unberechtigt ‚Hurra’ geschrien“, sagt Oberbürgermeister Ulrich Mädge. Er wundert sich über die realitätsfernen Aussagen des CDU-Bundestagsabgeordneten Eckhard Pols zur Kinderbetreuung und den Mehrgenerationenhäusern. „Wir sind bei der Schaffung von Krippenplätzen zwar auf einem guten Weg, aber noch lange nicht am Ziel angekommen. In Lüneburg haben wir bald eine Versorgungsquote von 30 Prozent erreicht, doch was machen wir mit den nächsten 30 Prozent?“ mehr...

 
Radioaktive Strahlung – Foto: Marco Sievers
| 1 Kommentar
 

Schröder-Ehlers zu den Leukämie-Fällen Elbmarsch und Asse: „Landesregierung darf sich nicht aus der Verantwortung stehlen!“

„CDU und FDP im Niedersächsischen Landtag machen es sich zu einfach, wenn sie die Aufklärung bezüglich der erhöhten Leukämie-Rate in der Elbmarsch dem Bund und der Europäischen Union zuschieben“, kritisiert die Lüneburger SPD-Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers. Sie drängt angesichts der deutlichen Häufung von Erkrankungen auch rund um das marode Atommülllager Asse darauf, mehr...

 
Frühchen – Foto: Martin Valigursky, Fotolia.com
 

SPD-Landtagsabgeordnete Schröder-Ehlers gegen Schließung der Frühchen-Stationen in Lüneburg und Celle

Das Niedersächsische Gesundheitsministerium plant, die Anzahl der Frühchen-Stationen in den Krankenhäusern im Land von jetzt 16 auf fünf zu reduzieren – die Versorgungsstationen für Frühgeborene im Städtischen Klinikum Lüneburg und im Allgemeinen Krankenhaus Celle sind akut von der Schließung bedroht. Das bringt die Lüneburger Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers auf den Plan – mehr...

 
Lüneburger Wasserturm – Foto: Marco Sievers
 

SPD-Winterabend im Lüneburger Wasserturm | SPD-Weihnachtsfeiern

Der SPD-Ortsverein Lüneburg lädt seine Mitglieder und deren Familien ganz herzlich zum „Winterabend“ am Freitag, 26. November 2010, in den Lüneburger Wasserturm ein. Einen erlebnisreichen, stimmungsvollen Abend kündigt der Vorstand an – mit musikalischer Begleitung und humorvollen Geschichten zur Weihnachtszeit. Außerdem veranstalten die verschiedenen Abteilungen im SPD-Ortsverein wieder eigene Weihnachtsfeiern, bei denen alle Mitglieder und Angehörige willkommen sind. mehr...

 
Rathaus Lüneburg – Foto: Marco Sievers
 

Einladung zur SPD-Bürgerkonferenz „Soziale Sicherheit“

„Die Bürgerkonferenz am 11. November ist Auftakt zu einer Reihe von Veranstaltungen, in denen wir die zentralen Themen der Stadtentwicklung diskutieren wollen“, so die SPD-Vorsitzende Hiltrud Lotze. „Das sind die nachhaltige Entwicklung der Stadt, der Stellenwert von Kultur und Bildung und ganz allgemein die Frage, was uns wichtig ist, was wir eventuell für verzichtbar halten. mehr...

 
Logo der SJD – Die Falken
 

Lüneburger SPD: CDU-MdB Eckhard Pols sollte sich bei den Falken entschuldigen

In einer Rede vor dem Deutschen Bundestag hatte Eckhard Pols (CDU) Anfang Oktober den als Träger der freien Jugendhilfe und als gemeinnützig anerkannten Kinder- und Jugendverband „SJD – Die Falken“ in einen Topf mit linksextremistischen Vereinigungen geworfen. „Herr Pols diffamiert damit rund 140.000 engagierte Kinder und Jugendliche in unserem Land“, erklärt dazu Lüneburgs SPD-Vorsitzende Hiltrud Lotze und meint weiter: „Da ist eine Entschuldigung fällig“. mehr...

 
Montagsdemo gegen Atomkraft – Foto: Marco Sievers
 

400 Menschen bei der vierten Lüneburger Montagsdemo gegen Atomkraft!

Bei guter Stimmung haben sich am 1. November etwa 400 Menschen in Lüneburg auf dem Marktplatz zur Montagsdemo gegen Atomkraft und gegen den Castor-Transport versammelt. Mit dabei waren auch Lüneburgs Bürgermeister Eduard Kolle (SPD) sowie zahlreiche Mitglieder des SPD-Ortsvereinsvorstands und der -Stadtratsfraktion. mehr...

 
Lüneburger Delegation beim SPD-Kommunalkongress – Foto: Gerard Dyck
 

Lüneburger Delegation beim sozialdemokratischen Kommunalkongress in Hannover

Zum zweiten Mal fand am Wochenende in Hannover ein Kommunalkongress der niedersächsischen SPD statt. Mit über 700 Teilnehmern präsentierten sich die Sozialdemokraten erfrischend aktiv und angriffslustig. Aus Lüneburg nahmen Oberbürgermeister Ulrich Mädge, Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers, Kreistagsabgeordnete Hilke Mammen und Vorstandsmitglied Marco Sievers an der Tagung für Kommunalpolitiker teil. mehr...