Nachrichten

Auswahl
Foto: Martin Schulz (l.) und Bernd Lange
 

Bernd Lange – Spitzenkandidat für das Europaparlament

Der Burgdorfer Bernd Lange wurde in Berlin von der SPD auf Platz sechs der Kandidatenliste für das Europaparlament nominiert. Damit ist Lange Spitzenkandidat für Niedersachsen. Der 53-Jährige ist ein erfahrener Europapolitiker, der bereits von 1994 bis 2004 im Europaparlament tätig war und dort bei mehr als 30 Gesetzgebungen mitwirkte. Seinen Schwerpunkt in Brüssel sieht der Politiker in der sozialen Ausgestaltung der Europäischen Union. Dabei legt er großen Wert auf eine enge Zusammenarbeit mit den Gewerkschaften. mehr...

 
Hiltrud Lotze – Foto: Heidelberg
 

SPD-Ratsfraktion: Keine Kommunalisierung zu diesen Bedingungen!

Zum Antrag der Linken, die Strom- und Gasversorgung in Lüneburg zu kommunalisieren, erklärt die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD, Hiltrud Lotze: „Wir von der SPD-Fraktion sind für eine bürgerorientierte und leistungsfähige Daseinsvorsorge in öffentlicher Verantwortung. Der Vorschlag der Linken hat deswegen einen gewissen Charme – in der Theorie. In der Praxis ist der Vorschlag für Lüneburg völlig irreal.“ mehr...

 
Foto: Ostpreußisches Landesmuseum in Lüneburg
 

Hiltrud Lotze: Chance wurde erneut vertan, Flucht und Vertreibung in historisch korrekten Zusammenhang zu stellen!

Bei der Eröffnung der Jagd-Ausstellung im Ostpreußischen Landesmuseum am vergangenen Freitag wurde erneut die Chance vertan, die Themen „Flucht und Vertreibung“ und den „Untergang Ostpreußens“ in den historisch korrekten Zusammenhang zu stellen. „Wer wie Frau Dr. Loeffke über Flucht und Vertreibung der Deutschen aus Ostpreußen redet, muss im gleichen Atemzug auch die Ursachen benennen: Die vorausgegangene Massendeportation und die Ermordung von Juden, Polen und Russen im Zweiten Weltkrieg in den von der Deutschen Wehrmacht eroberten Gebieten“, so Hiltrud Lotze, Bundestagskandidatin und Vorsitzende der SPD in Lüneburg. mehr...

 
5.000 Schüler demonstrierten in Lüneburg – Foto: Marco Sievers
 

SPD unterstützt Schüler-Forderungen an die Landesregierung

<b><font size="3">Solidarität mit 5.000 Schülern!</font></b>
„Hut ab! Rund 5.000 Schülerinnen und Schüler haben in Lüneburg eindrucksvoll für ihr Recht auf gute Bildung demonstriert. Wir von der SPD unterstützen ihre Forderungen an die Landesregierung“, so Hiltrud Lotze, die bei der Auftaktkundgebung im Clamart-Park dabei war. mehr...

 
Grafik: Anti-Atomkraft-Logo
 

SPD beteiligt sich an Anti-Atom-Demonstration in Gorleben

Die SPD im Landkreis Lüneburg beteiligt sich an dem friedlichen Protest zum Auftakt des Castor-Transportes am Samstag, 8. November, in Gorleben. „Wir wollen damit deutlich machen: Die SPD hält am Atomausstieg fest. Eine Vorfestlegung auf ein Atommüllendlager in Gorleben darf es nicht geben“, so SPD-Bundestagskandidatin Hiltrud Lotze und die Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers. mehr...

 
SPD-Fotowettbewerb – Grafik: Dark Vectorangel, Fotolia.de
 

SPD-Fotowettbewerb für Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren

<font size="3"><b>„DU und dein Lüneburg“</b></font>
<b>„Lüneburg hat viele Seiten. Wir möchten wissen: Wie sehen Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren sich und ihr Lüneburg. Sind es Menschen und Orte, die sie mit Lüneburg verbinden? Gibt es Seiten und Situationen, die ihnen nicht gefallen? Oder finden sie Lüneburg einfach nur schön?“</b>
Die Jusos in der SPD haben gemeinsam mit dem SPD-Ortsverein Lüneburg einen Fotowettbewerb ins Leben gerufen, Kooperationspartner ist die Volkshochschule (VHS) Region Lüneburg. mehr...

 
Fotos: Andrea Schröder-Ehlers, MdL (l.), und Hiltrud Lotze
 

Andrea Schröder-Ehlers und Hiltrud Lotze zum Endlagersymposium

<font size="2"><b>Keine Vorfestlegung auf Gorleben. Offenes und breit angelegtes Standortwahlverfahren nach internationalen Standards erforderlich!</b></font>
Die Lüneburger Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers und die SPD-Bundestagskandidatin Hiltrud Lotze haben am Endlagersymposium in Berlin teilgenommen. Für beide ist nach der Tagung klar: Der in Deutschland bislang gegangene Weg, einen Standort für ein Atommüll-Endlager festzulegen, ist nach internationalem Maßstab überholt. mehr...

 
Artikel Eintrittskarte Zukunft
 

Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers lud zur SPD-Funktionärskonferenz

<b><font size="3">„Eintrittskarte Zukunft“ –<br></font> <font size="2">erfolgreicher Kampagnenstart in Lüneburg</font></b>
Zu einer SPD-Funktionärskonferenz im Landkreis Lüneburg hatte die Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers eingeladen. Zum einen, um über ihre Arbeit im Niedersächsischen Landtag und ihre politischen Schwerpunkte zu berichten, zum anderen um die Eckpunkte der neuen landesweiten SPD-Kampagne „Eintrittskarte Zukunft“ vorzustellen. mehr...

 
Hiltrud Lotze – Foto: Heidelberg
 

Hiltrud Lotze: Die Gesamtschule kommt – gut für Kinder und Eltern.

Lüneburg bekommt eine Integrierte Gesamtschule! Das ist das Ergebnis der Elternbefragung. „Ich freue mich für die Kinder und Eltern, die sich dieses alternative Schulangebot schon lange auch in Lüneburg wünschen“, so Hiltrud Lotze, SPD-Ortsvereinsvorsitzende und Vorsitzende des Schulausschusses der Stadt Lüneburg.
„Jetzt stehen wir kurz vor der Realisierung.<br> Schon in den nächsten Wochen werden wir in den Gremien, im Stadtrat und im Kreistag, die entsprechenden Beschlüsse fassen. Und dann kommt es auf die Landesregierung an. mehr...

 
Foto: Bernd Lange und Hiltrud Lotze auf dem SPD-Bundesparteitag
 

Delegierte Hiltrud Lotze von Frank-Walter Steinmeier und Franz Müntefering überzeugt

<font size="2"><b>Sonderparteitag gibt Rückenwind!</b></font>
Die Bundestagskandidatin Hiltrud Lotze hat als Delegierte des SPD-Unterbezirks Lüneburg am außerordentlichen Bundesparteitag der SPD in Berlin teilgenommen. Außerdem waren die Bundestagsabgeordnete Hedi Wegener, Landrat Manfred Nahrstedt, Oberbürgermeister Ulrich Mädge und die Kommunalpolitikerin Meike Völker aus Amelinghausen unter den mehr als 2000 Gästen. Mit ihrem neuen Führungsduo setzt die SPD bei der Bundestagswahl im September 2009 auf Sieg: Franz Müntefering kam bei seiner zweiten Wahl zum SPD-Bundesvorsitzenden auf 85 Prozent Zustimmung – Außenminister und Vizekanzler Frank-Walter Steinmeier wurde mit 95 Prozent zum SPD-Kanzlerkandidaten gewählt. mehr...