Zum Inhalt springen
Verkündung Marktplatz Foto: commens.wikimedia.org

SPD - Gegen das Vergessen heute: Verkündung des Kriegsende auf dem Lüneburger Marktplatz

Am Morgen des 8. Mai 1945 berichtet Bill Downs für seinen Sender CBS vom Lüneburger Marktplatz von der Verkündigung des Kriegsendes. Vom Balkon des Rathauses gibt Oberst Stanfeld über Lautsprecher das Ende des Krieges und die Übernahme der britischen Militärverwaltung bekannt.
Gegen den ausdrücklichen Befehl Himmlers und des Gauleiters Telschow hatte zuvor am 18. April 1945 der Stadtkommandant von Lüneburg, Oberstleutnant von Bülow, gemeinsam mit seinem Stab, entschieden, die Stadt nicht „mit allen Mitteln“ zu verteidigen.

"Der 8. Mai 1945 war ein Tag der Befreiung. Er hat uns alle befreit von dem menschenverachtenden System der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft."
(Richard von Weizsäcker als Bundespräsident zum 40. Jahrestag der Kapitulation, Bonn, 8. Mai 1985)