Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) veranstaltete am Samstag, dem 15.8.2009, einen Senioren-Aktionstag im Bürgerhaus „Zum Hägfeld“. Die SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus beteiligte sich mit einem Informationsstand. Von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr wurden Prospekte und Publikationen zur Bundestagwahl sowie Einladungen zu den Veranstaltungen der SPD-Senioren an die Besucher ausgehändigt.

Hiltrud Lotze, unsere Bundestagskandidatin, kam am Nachmittag und wurde herzlich begrüßt. Vormittags hatte sie noch gemeinsam mit dem Bundesumweltminister, Sigmar Gabriel, Energie-Sparlampen in der Bäckerstraße verteilt.

Die breite Palette an Vorträgen und Veranstaltungen, wie z.B. einen kostenlosen Hör-Test oder Hobby-Malerei mit Acrylfarben, lockte sehr viele Besucher an. In den Gesprächen am SPD-Infotisch wurden häufig Meinungen über die Aussichten der SPD bei der Bundestagswahl am 27.September ausgetauscht. Einige kamen um mit jemandem über ihre Sorgen sprechen zu können. Die Unsicherheiten über die Besteuerung der Renten wurden genauso wie die Beschwernisse für gehbehinderte Menschen in den traditionellen Kopfsteinpflaster-Straßen Lüneburg am SPD-Infostand abgeladen. Sogar aus dem Umlandkreis waren Menschen ins Hägfeld gekommen. So beklagte zum Beispiel eine Rollstuhlfahrerin aus der Samtgemeinde Ostheide, dass sie mit ihrem Rollstuhl nicht in den Bussen nach Lüneburg fahren könne, weil es sich in der Regel um „Reisebusse“ handele, deren Türen nicht breit genug und deren Einstiege zu hoch seien.

Am Kaffee und Kuchenbüfett fand für viele der Besuch des Aktionstages ein leckeres Ende. Unter den Sonnenschirmen im Garten war eine fast familiäre Stimmung. (Siegfried Kubiak)